KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   SmartFeedSmartFeed   RegistrierenRegistrieren 
Nickpage-ListeNickpage-Liste  ProfilProfil   EinstellungenEinstellungen   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kalender 
KalendereintragKalender
Mi 26.04.2017
Do 27.04.2017
baSeMent - after work - work out
D/s-Stammtisch Hamburg
Schlagzeilen SM Seminar "Nadelspiele"
Fr 28.04.2017
TRANSaction - Denn 3 Geschlechter sind uns nicht genug!
SM- und Fetischabend im Touch
baSeMent - offener Abend
Sa 29.04.2017
UtoPEEa-Party 29.04.17 in Geesthacht bei Hamburg
SM- und Fetischabend im Touch
Sub Noctem, Catonium/Hamburg
blind night im baSeMent
So 30.04.2017
Pure BDSM-Playnight
10 Jahre Catonium - Walpurgisnacht & Tanz den Mai
Mo 01.05.2017
Di 02.05.2017
baSeMent - Relaxation
Ohne das Ich es wusste, oder auch nur ahnte!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    SM-Hamburg Foren-Übersicht -> DS - 24/7
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
 Usuhl



Anmeldungsdatum: 28.09.2011
Beiträge: 12
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2011 22:46    Titel: Ohne das Ich es wusste, oder auch nur ahnte! Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

Durch einige User wurde ich hier auf ein bestimmtes Thema aufmerksam.
- D/s und 24/7 – Beziehung

Ich hatte das Mal öfter in Diversen anderen zusammenhängen gelesen oder auch davon gehört. Interessiert hat mich diese Thematik aber nie. Bis heute!

Wenn ich mich für ein Thema richtig interessiert habe, dann nur Bondage!
Über Bondage weiß ich natürlich sehr viel.

Ich habe dann angefangen das richtig zu recherchieren und habe dann bestimmte Seiten im WWW aufgesucht, wo das sehr gut erklärt wurde.

Jetzt kann ich beide Begriffe wie D/s und 24/7 richtig einordnen und kenne deren Bedeutung.
Erst jetzt wird mir bewusst, dass ich seit 1999 in einer D/s und 24/ - Beziehung lebe. Aber … nicht mit einer Frau, sondern mit, wenn ihr so wollt, mit, einem Mann.

Wie jetzt? Der gute Usuhl hat uns doch in seinem Vorstellungsartikel geschrieben, er sei ganz Normal heterosexuell. Das stimmt ja auch.

Also, 1999 bin ich zum christlichen Glauben an Jesus gekommen. Den einen oder auch anderen dämmert da schon etwas.
Ich erinnere mich noch sehr genau an meine Wiedergeburt (im Geistlichen Sinne).
Die Hingabe und die Liebe, die ich für Jesus bis heute empfinde, sucht wirklich seinesgleichen. Unter Menschen bzw. in einer normalen Beziehung findest du so eine bedingungslose Liebe und Hingabe nicht.
Ich war ein Heiliger, bin ich zum Teil immer noch. Meinen Glauben an Jesus hat dies keinen Abbruch getan.
Ich war in einer charismatischen Pfingstgemeinde. Was ich dort erlebt und gelebt habe, findet man sonst nirgends! Aber, vielleicht irre ich mich ja auch.

Aber bitte bedenkt dabei die spezielle Ebene!

Bis heute Bete ich, wenn ich morgens meine Wohnung verlasse, wenn ich auf der Arbeit bin, wenn ich nach Hause komme, bevor ich etwas Esse … und lese in der Bibel.

In dieser Charismatischen Pfingsgemeinde bin ich aber heute nicht mehr. Und das aus gutem Grund.
1. Der Übergang zur Sekte können „sehr“ fließend sein.
2. Die physische und physische Abhängigkeit waren „sehr“ stark.
3. Der geistliche Missbrauch durch die Leiterschaft.

Das hat mich dann dazu veranlasst diese Gemeinde zu verlassen. Ich habe mir dann eine neue Gemeinde gesucht und auch gefunden.
Um zum Glauben an Jesus zu kommen, must du dich Jesus Unterwerfen, reuemütig, demütig und das aus purer Liebe und Hingabe. Nicht unter Zwang!
Ca. sechs Jahre lang bin ich meinen Herrn und Meister des Lebens hinterher gelaufen und habe anderen Menschen in Liebe und voller Hingabe gedient. Ich habe gegeben und niemals etwas dafür genommen oder gar verlangt. Und das tue ich auch heute noch. Nur Ausnutzen lasse ich mich heute nicht mehr!

Es gab sogar Predigten von Glaubensbrüdern, die die Beziehung zu Jesus ganz klar mit Erotik verglichen. Und es stimmt!!
Besonders faszinierend ist es, wie jeden Sonntag, während der Anbetungsphase, die Schwestern zu beobachten. Ja wie devot und hemmungslos sich die Schwestern verhalten. Bei den Brüdern sieht man das kaum. Aber auch hier gibt es Ausnahmen.

Das kann man in jeder Gemeinde beobachten, in jeder!
Ich denke noch bis heute, kriegen die jetzt einen Orgasmus? Ich wundere mich heute jedenfalls nicht mehr, warum ich böser Junge ständig mit einem Ständer in der Hose in der Gemeinde herumlaufe. Ja wie Geil ist denn das?

Also, ich lebe seit 1999 in einer D/s und 24/7 – Beziehung.
Das D für dominant in der Bezeichnung D/s würde ich aber durch das Wort Autorität ersetzten. Weil, Jesus kommt nicht Dominat oder autoritär daher, sondern mit göttlicher Autorität und hemmungsloser Liebe!

Jetzt kommt die große Preisfrage: „Kann“ ich eine solche Beziehung auch zu einer Normalen Frau haben, wäre das denkbar?

Ich persönlich denke, wohl eher nicht.

Aber mal die Frage an euch! Was denkt ihr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    SM-Hamburg Foren-Übersicht -> DS - 24/7 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Zurueck
      Zurück


Mail: Info@SM-Hamburg.de
Ein Service von SM-Hamburg


0.81 (89%/11%)/26