KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   SmartFeedSmartFeed   RegistrierenRegistrieren 
Nickpage-ListeNickpage-Liste  ProfilProfil   EinstellungenEinstellungen   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kalender 
KalendereintragKalender
Do 22.06.2017
baSeMent - after work - work out
Pen & Paper-Spieleabend im baseMent
Fr 23.06.2017
baSeMent - heute geschlossen
SM- und Fetischabend im Touch
Sa 24.06.2017
SM- und Fetischabend im Touch
baSeMent - offener Abend
So 25.06.2017
SM Biker Stammtisch
Pure BDSM-Playnight
Mo 26.06.2017
Di 27.06.2017
baSeMent - Relaxation
TüdelTreff
Mi 28.06.2017
Schlagzeilen SM Seminar: "Bondage für Bett und Schlafzi
Bachelorarbeit über Frauen und SM veröffentlicht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    SM-Hamburg Foren-Übersicht -> BDSM Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
 Dark Werner
Termin-Guru


Anmeldungsdatum: 26.03.2002
Beiträge: 2122
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2015 13:35    Titel: Bachelorarbeit über Frauen und SM veröffentlicht Antworten mit Zitat

Hallo Ihrs,

Nachstehendes dürfte vermutlich für einige unter uns von Interesse sein:

Elise Missall verfasste die Bachelorarbeit "Identitäre Selbstverortung masochistisch/devoter Frauen im Spannungsfeld von Emanzipation und Unterwerfung". Teil des "Forschungsgegenstandes" waren auch die Schlagzeilen.

Ihre Arbeit stellt "eine diskursanalytische Untersuchung des SM-Magazins Schlagzeilen in Bezug auf weiblich-masochistische Identität im theoretischen Rahmen des Kommunikativen Konstruktivismus" dar.

Elise Missall befasst sich in in ihrer Arbeit mit der Frage

"Welchen Möglichkeiten der Subjektpositionierung werden der sich als masochistisch und/oder devot verstehende Frau diskursiv angeboten, welchen gesellschaftlichen Fremdzuschreibungen sieht sie sich gegenüber und welche Möglichkeiten der Abgrenzung zu den angebotenen Identitäten
bestehen?"

Und sie kommt zur Schlußfolgerung:

"Ich stelle dabei die These auf, dass im Rahmen einer subkulturellen Auseinandersetzung mit der SM Thematik die Möglichkeit besteht und auch genutzt wird, gesellschaftlich angebotene Subjektpositionierungen nutzbar zu machen und dass dabeisubversive, positiv besetzte Identitätsschablonen entworfen werden, derer sich Frauen im Diskurs bedienen können. Diese zunehmende Beteiligung subkultureller Akteur_innen führt dann dazu, so die These, dass eine zunehmende Vermischung der subkulturellen und gesellschaftlichen Diskursinhalte stattfindet, welche über einen längeren Zeitraum gesehen zu einer deutlichen Veränderung des Diskurses beiträgt."

Die Autorin hat in dankenswerter Weise ihre Bachelor-Arbeit den Schlagzeilen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt und kann online als PDF unter http://www.schlagzeilen.com/files/10164_20100_bachelorarbeitelisemissall.pdf runtergeladen werden.

Die Schlagzeilen-Redaktion - aber auch die Autorin - freut sich über ein Feedback unter redaktion@schlagzeilen.com.

Quelle: Mailingliste Schlagworte (SWL)
_________________
liebe Grüße

Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    SM-Hamburg Foren-Übersicht -> BDSM Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Zurueck
      Zurück


Mail: Info@SM-Hamburg.de
Ein Service von SM-Hamburg


0.73 (94%/6%)/26