SM-Hamburg / Gedichte


Peitsche


Die Peitsche die nun so lang 
und schmal an der Wand hängt.
Wieviel Schmerz und Glück 
hat sie verschenkt.

Wenn ich meinen Blick jetzt
zu ihr lenke. Woran ich denke,
wovon ich Träume?
Meiner Herrin zu dienen,
in ihren Räumen.

Das endlich wieder eine 
weibliche Hand der Peitsche 
gibt Schönheit und 
Glanz.


© '02 by Sun

Zurueck
      Zurück


Mail: info@SM-Hamburg.de
Ein Service von SM-Hamburg